Chronik - Wildberghexen

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Chronik



Unsere erste Chilbibeiz 1996

Mit der ersten Hexenhöhle an der Chilbi anlässlich der 1200-Jahr Feierlichkeiten hat sich bei uns Hexen viel verändert. Ab sofort war die Jonschwiler Chilbi ohne Hexenhöhle nicht mehr denkbar. Die gelungenen Dekorationen begeisterten unsere Gäste immer wieder von neuem. Eine Tradition hatte ihren Anfang genommen. Es gefiel uns, Fasnachtskultur ins dörfliche Umfeld zu bringen.


Fasnachtsbeiz seit 1998

Die erste Chilbibeiz bildete den Grundstein zur Fasnachtsbeiz.
In dieser Zeit veränderten sich die Maskenbälle zu Fasnachtspartys. Es entstanden neue Gewohnheiten und Strukturen in der Fasnachtsbewegung. Wir Wildberghexen gründeten 1998 unsere erste Fasnachtsbeiz und verzauberten für eine Woche das Lamuco. Dieses Angebot sollte Fasnachtsbegeisterte mittleren und älteren Jahrganges ansprechen. Unsere Beiz ist für die Hexen, für viele einheimische und auswärtige Fasnächtler DIE Fasnachtskultur schlechthin. Die Fasnachtsbeiz bietet Gelegenheit maskiert, kostümiert, dekoriert oder einfach locker in einer bunten, schrägen, fantasievollen Umgebung gemütliche Stunden zu geniessen. Gute Stimmung, vielseitige Gespräche und Ausgelassenheit verschönern und erleichtern den Dorfalltag.


 
Copyright 2018. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü